Forsch!-Podcast: Abschied vom Auto – aber wie?

Forsch!-Podcast: Abschied vom Auto – aber wie?

In der neuesten Folge des Wissenschaftspodcasts “Forsch!” der Braunschweiger Zeitung und der ForschungRegion Braunschweig ist der Verkehrspsychologe Mark Vollrath von der TU Braunschweig zu Gast. Im Gespräch mit Moderator Andreas Eberhard berichtet er über die Verkehrswende und erklärt, was Städte tun müssen, damit mehr Menschen das Auto stehen lassen.

Podcast Forsch! Interview mit dem Verkehrspsychologen Prof. Mark Vollrath (TU BS) über die Verkehrswende, das Fahrradfahren und das 9-Euro-Ticket. Foto: Braunschweiger Zeitung

Verkehrspsychologie – was ist das?

Zu Beginn des Podcasts sprechen wir darüber, was ein Verkehrspsychologe eigentlich macht und welchen Einfluss er auf den Verkehr und seine Teilnehmer*innen nehmen möchte. Bei “Mobilität der Zukunft” denken wir sofort an E-Mobilität, smarte Infrastrukturen oder autonomes Fahren. Doch Vollrath berichtet, wie wichtig es ist, den Menschen hier mit einzubeziehen, denn bei immer besser werdender Technik sind der Mensch und menschliche Fehler die Hauptursache bei fast allen Unfällen. “Der Mensch ist ein zentraler Punkt im Verkehr. Die Technik funktioniert häufig schon sehr gut, doch die Technik wird vom Menschen gesteuert. Es ist also unsere Aufgabe Straßen und Radfahrwege so zu gestalten, dass für den Menschen möglichst wenig Konflikte entstehen”

Wie werden unsere Städte fahrradfreundlich?

Ein großes Thema in Mark Vollraths Fachgebiet ist das Fahrrad. Hier geht es darum, wie die aktuelle “Renaissance des Fahrrads” praktisch aussieht und welche Schritte dabei getan werden: “Was muss man tun, damit Städte fahrradfreundlich werden?” Wie wollen Menschen eigentlich Fahrrad fahren? Was ist für Fahrradfahrer*innen angenehm? Was führt dazu, dass man aufs Fahrrad umsteigt? Das sind menschliche Prinzipien, die die Gestaltung des Straßenraums beeinflussen!”, so Vollrath. 

ÖPNV und 9-Euro-Ticket – eine gute Idee?

“Es gibt so viele Motive, die dazu führen, das Autofahren toll zu finden und da muss man nun ran und Alternativen liefern”. Das 9-Euro-Ticket als günstige und klimaschonende Alternative zum Autofahren ist ein “Traum eines jeden Verkehrspsychologen”, dennoch erklärt Vollrath, wieso nur ein günstiges Ticket nicht reicht und welche Konzepte und Maßnahmen es braucht, um den ÖPNV nachhaltig attraktiver zu machen.

Der Podcast “Forsch! – Wissenschaft im Interview” ist eine Kooperation der ForschungRegion Braunschweig mit der Braunschweiger Zeitung. Die Moderator*innen von ForschungRegion und Braunschweiger Zeitung sprechen mit Akteur*innen der Region über ihre Forschung, ihre Person – und über aktuelle gesellschaftliche, politische und ethische Fragen und Debatten.

Jetzt direkt hier reinhören oder auf Spotify, Apple Podcasts oder Deezer streamen.